ver...


ver...
ver...:
In dem Präfix »ver...« (mhd. ver-, ahd. fir-, far-, mnd. vör-, vor-) sind mehrere Vorsilben zusammengeflossen, die im Got. als faír- »heraus-«, faúr- »vor-, vorbei-« und fra- »weg-« noch getrennt sind, vgl. z. B. die außergerm. Entsprechungen lat. per-, por-, pro-, griech. peri-, par-, pro- und aind. pári-, pr̥-, prá-. Die zugrunde liegenden idg. Formen *per‹i›-, *pr̥-, *pro- gehören zu dem idg. Wurzelnomen *per-, das etwa »das Hinausführen über ...« bedeutete und die Grundlage zahlreicher Adverbien, Präpositionen und Präfixe bildet. Außer den oben Genannten (s. die Artikel per..., Per..., peri..., Peri..., pro..., Pro...) gehören hierher z. B. noch lat. prae »vor, voraus« ( prä..., Prä...), dt. für (mit »Fürst«), vor (mit »vorn, vorder, fordern«; nahe verwandt mit griech. pará »entlang, über – hinaus«, para..., Para...), fort (mit »fördern«), früh (mit »Frühling«) und fern. Darüber hinaus liegt idg. *per-, vielfach weitergebildet und erweitert, zahlreichen Nominalbildungen in fast allen idg. Sprachen zugrunde. Aus dem dt. Wortschatz gehören hierher die unter Frau (mit »Fron«), fremd und fromm behandelten Wörter, ferner die verdunkelte Zusammensetzung First (eigentlich »Hervorstehendes«) und das ähnlich gebildete Wort Frist (eigentlich »Bevorstehendes«), dem griech. présbys »alt« (s. den Artikel Priester) nahesteht. Zu der gleichen großen Sippe stellen sich schließlich die unter fahren (eigentlich »hinüberführen, -kommen, übersetzen«) und Gefahr (zu *per- in der Bedeutung »unternehmen, wagen«) behandelten idg. Wortgruppen, deren Bedeutungen sich schon sehr früh selbstständig ausgebildet haben. – Die heutige Verwendung des Verbalpräfixes »ver...« ist sehr vielseitig und mit den Bedeutungen der drei got. Präfixe kaum zu verbinden. Am ehesten entspricht »ver...« got. fra- »weg« in den Verben, die ein Verarbeiten, Verbrauchen, Verderben oder Verschwinden bezeichnen. Dem stehen die Begriffe des »Verschließens« (in »verkleben, verbauen«), des »Hinbringens der Zeit« (in »verschlafen, versäumen«) und des »Irregehens oder -führens« (in »verlaufen, verführen«) nahe. Zu Adjektiven bildet »ver...« Bewirkungsverben (z. B. »vergüten, verschönern«), zu Substantiven Verben des Verwandelns (z. B. »versklaven, verfilmen«) und Versehens (z. B. »vergolden, verschalen«). Zu Weiterem s. die folgenden Artikel. Ugs. und mdal. ist »ver...« oft an die Stelle von »er...« und »zer...« getreten (»verzählen« für »erzählen«, »verreißen« für »zerreißen«).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ver — [ vɛr ] n. m. • v. 1170; verme « larve » 980; lat. vermis 1 ♦ VER ou VER DE TERRE : lombric terrestre (et tout annélide qui lui ressemble), petit animal allongé au corps cylindrique et mou, dépourvu de pattes. « Il fallait le nourrir [le… …   Encyclopédie Universelle

  • ver — (vêr) s. m. 1°   Nom donné communément au lombric terrestre et à tout animal qui offre une conformation analogue à celle de ce lombric. •   J ai été jusqu à couper un même ver en vingt six portions, dont la plupart ont repris, et dont plusieurs… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • ver — ver, de buen ver adj. atractiva. ❙ «Es una señora aun de cierto buen ver...» C. J. Cela, La colmena. ❙ «Tomo anfetaminas, vivo con mi abuela y estoy de buen ver.» Metal Hurlant, 1981. ❙ «Si es usted una dama de buen ver...» J. Giménez Arnau, Cómo …   Diccionario del Argot "El Sohez"

  • ver — → ver(se). ver(se) 1. Como transitivo, ‘percibir [algo] por medio de la vista’ y ‘mirar o examinar [algo]’; y, como intransitivo pronominal, ‘encontrarse en un determinado lugar, estado o situación’. Verbo irregular: v. conjugación modelo (→… …   Diccionario panhispánico de dudas

  • Ver-T — Nombre público Ver T Tipo DVB T Programación Generalista Propietario Uniprex TV País …   Wikipedia Español

  • ver — VER. s. m. Petit insecte rempant, qui n a ny vertebres, ny os. Un gros ver. un petit ver. ver de terre. il s engendre des vers dans les boyaux. un enfant qui a des vers. de la poudre à vers. de la poudre pour les vers. les vers qui se mettent à… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Ver — or VER may refer to:* Voluntary Export Restraints in international trade * Ver is the Latin word for spring. * Ver (command), a shell command.There are communes that have the name Ver in France: *Ver, in the Manche département *Ver lès Chartres,… …   Wikipedia

  • ver- — [f ] im Verb, unbetont und nicht trennbar, sehr produktiv; Die Verben mit ver werden nach folgendem Muster gebildet: verhungern verhungerte verhungert 1 verwendet, um aus einem Adj. ein Verb zu machen; ver drückt aus, dass jemand etwas in den… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ver — Ver, eine sehr alte Partikel, in der Deutschen sowohl, als allen mit derselben verwandten Sprachen, welche ehedem auch für sich allein üblich war; aber jetzt nur noch in der Ableitung vorkommt, wo sie von einer sehr mannigfaltigen Bedeutung ist,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ver — ist der Name folgender geographischer Objekte: Ver (Manche), Gemeinde im französischen Département Manche Ver lès Chartres, Gemeinde im französischen Département Eure et Loir Ver sur Launette, Gemeinde im französischen Département Oise Ver sur… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.